Magnetfeldtherapie - HP-NICOLEKOTHS

Praxis für Naturheilkunde         Nicole Koths
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Magnetfeldtherapie

 

Je nach Ausgangslage des Patienten kann man durch Magnetfeldbehandlungen die im Körper gestörten Stoffwechselvorgänge - z.B. durch Krankheit die bio - elektrisch gesteuert werden - wieder der gesunden Norm zuführen. Dies gilt auch für das vegetative Nervensystem.
An der Uni Tübingen wurden bei 1000 Patienten Langzeituntersuchungen bei gleichzeitiger Behandlung mit Magnetwechselfeldern durchgeführt. Bei 97% der Fälle trat sofortige Besserung ein! Die Magnetfeldtherapie kennt eine breite Palette von Heilanzeigen, denn Magnetfelder durchdringen alle Stoffe und frei von Nebenwirkungen. Besondere Vorbereitung für die Anwendung sind nicht erforderlich. Und - sie lässt sich hervorragend mit anderen Therapiearten kombinieren.
Ärzte, Masseure und Heilpraktiker geben der Magnetfeldtherapie eine grosse Zukunft - denn ihre Möglichkeiten sind dermassen vielfältig und noch längst nicht erschöpft. In der Naturheilpraxis wird die Magnetfeldtherapie universell eingesetzt, insbesondere aber

  • bei Schmerzen: Hier können durch Beschleunigung des Entzündungs und Heilungsprozesses akute Schmerzen dauerhaft beseitigt und damit die Entstehung chronischer Schmerzen verhindert werden.

  • zur Förderung des Zellstoffwechsels: Hier wird der Zellstoffwechsel in krankhaft verändertem Gewebe aktiviert und die Durchblutung stark angeregt.

  • in der Orthopädie und Angiologie: Hier kommt es zu einer höheren Belastbarkeit des Bewegungsapparates und zu einer besseren Funktionsfähigkeit der Blutgefässe.

  • in der Sportmedizin: Hier werden vor allem die erhöhte Sauerstoffzufuhr und schnellere und bessere Heilungsprozesse erzielt.

  • bei Rheuma: Hier stellt die Magnetfeldtherapie vor allem bei akut entzündlichen Prozessen eine ausgezeichnete Unterstützung anderer therapeutischer Massnahmen.

  • bei Eigenblut- oder Sauerstoffanwendungen: Hier hilft die Magnetfeldtherapie, den intravenös oder intramuskulär verabreichten Sauerstoff oder Eigenblut im Stoffwechsel, sowie in der Transport- und Pufferfunktion des Blutes schneller und umfassender zu unterstützen.



Wirkung der pulsierenden Magnetfelder

  • Nerven und Zellbeeinflussung

  • Unterstützend auch bei der Behandlung von Depressionen

  • Beeinflussung des Stoffwechsels und Abtransport von Schad - und Schlackenstoffen

  • Wirkt Unterstützend bei Diäten zur Gewichtsreduzierung

  • Kranke Zellen werden zur Normalisierung gezwungen

  • Wirken Unterstützend bei allen Heilungsprozessen, auch nach Knochenbrüchen und Operationen


 


 
 
IMPRESSUM
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü